Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung

Projektvorstellung

Ziel des Vorhabens ist eine Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung (MoSAiK) in der ersten Phase der Ausbildung von zukünftigen Lehrerinnen und Lehrern an der Universität Koblenz-Landau. Für das Vorhaben wurde ein holistischer Ansatz zur Professionsentwicklung in der Lehrerbildung mit empirischer Begleitforschung entwickelt, der neben den curricular verankerten Schulpraktika weitere praxisnahe Elemente in die Module der Lehramtsstudiengänge integriert.

Für die Studierenden bilden diese Elemente ein Mosaik, das im Gesamtbild die Anforderungen des Berufsfeldes und Möglichkeiten ihrer Bewältigung zeigt. Die individuelle professionelle Kompetenz der Studierenden wird anhand vielfältiger Anforderungssituationen gefördert, wobei Inklusion als leitendes Prinzip gesehen wird. Fünf Zielfelder konkretisieren das Vorhaben:

 

  • Weiterentwicklung des bestehenden Lehr-Lern-Angebots als Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • verstärkte Einbindung von Praxiselementen und interdisziplinären Lehrveranstaltungen
  • Etablierung von bestehenden Beratungsangeboten, ein Monitoring und systematische Begleitung von Studierenden, um ihre individuelle Entwicklung präventiv zu unterstützen
  • (Weiter-)Entwicklung von Strukturen und Konzepten für Diagnostik, Differenzierung, Lerngelegenheiten und Unterricht in Kooperation von Sonderpädagogik, Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken
  • Transfer von bildungswissenschaftlichen und fachdidaktischen sowie interdisziplinären Forschungserkenntnissen in die Lehramtsstudiengänge.

 

MoSAiK besteht aus vier Schwerpunkten, in denen insgesamt 17 Forschungsprojekte umgesetzt werden.

Schwerpunkt I:
Gestaltung und Analyse von Lehr- Lernprozessen

Schwerpunkt 1

Mit Hilfe von Lernwerkstätten und Lehr-Lern-Laboren, mittels Unterrichtsvideografie, evidenz-basierten Methoden der Unterrichtsdiagnostik sowie in Verbindung mit Schulpraktika werden Lehr-Lernprozesse gestaltet und analysiert.



Hier mehr erfahren »

Schwerpunkt II:
Phasenübergreifende Entwicklung professioneller Kompetenz

Schwerpunkt 2

Die Förderung der Selbstreflexivität hinsichtlich der beruflichen Anforderungen, die zur Ausbildung einer professionellen Identität beitragen soll, steht hier im Zentrum. Zudem werden nachfolgend Angebote zur individuellen Professionalisierung entwickelt, die eine Auseinandersetzung mit der eigenen Berufsrolle fördern.

Hier mehr erfahren »

Schwerpunkt III:
Professionelles Handeln im Umgang mit Heterogenität und Inklusion

Schwerpunkt 3

Angehende Lehrkräfte werden auf einen konstruktiven Umgang mit Heterogenität und Inklusion in Unterricht und Schule vorbereitet, indem sie Konzepte und Methoden zur Kompetenzerfassung, Differenzierung und Individualisierung kennenlernen und anwenden.

Hier mehr erfahren »

Schwerpunkt IV:
Multiprofessionelle Kooperation für inklusiven Unterricht

Schwerpunkt 4

Studierende werden pädagogische und fachdidaktische Ansätze zu inklusivem Unterricht entwickeln, erproben und analysieren. In kooperativen Forschungswerkstätten bekommen die Studierenden Gelegenheiten einer aktiven Auseinandersetzung mit inklusionsrelevanten pädagogischen Fragestellungen.

Hier mehr erfahren »

MoSAiK Auftaktveranstaltung

Die Ausbildung von Lehrkräften spielt eine zentrale Rolle dabei, die Gesellschaft fit für zukünftige Herausforderungen zu machen. Mit dem Erfolg beim bundesweiten Förderprogramm des BMBF„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ kann die Universität Koblenz-Landau neue Wege gehen, um angehende Lehrkräfte optimal auf ihren Beruf und neue Anforderungen wie etwa Inklusion vorzubereiten. Im Rahmen des Projektes MoSAiK („Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung“) werden in 17 Maßnahmen verschiedenste Ausbildungselemente entwickelt, erprobt und evaluiert. Schwerpunkte sind dabei die Stärkung von Handlungskompetenzen, die Entwicklung einer professionellen Identität, die Umsetzung von Inklusion und die Gestaltung von multiprofessioneller Kooperation.
Gerahmt wird das Projekt von einer Ringvorlesung zu den Kernthemen Inklusion und Heterogenität, in der interne und externe Expertinnen und Experten ihre Sichtweisen auf diese für die Lehrerbildung zentralen Themen mitbringen und so Impulse für die Diskussion und Arbeit im Projekt setzen. Die Vorträge sind für alle Interessierten geöffnet; über die Termine informiert unsere Homepage.
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns den Auftakt des Projektes MoSAiK zu feiern. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung startet auch die Ringvorlesung mit zwei Vorträgen der Schulforscher Prof. Dr. Andreas Helmke und Prof. Dr. Ulrike Stadler-Altmann. Wir würden uns sehr freuen, Sie in Mainz begrüßen zu können. Lassen Sie sich von unserem MoSAiK inspirieren und begeistern!
Bitte melden Sie sich bis zum 18. November verbindlich bei mosaik@uni-koblenz-landau.de an.

Programm:

12.00 Uhr

Ankunft und Anmeldung

12.30 Uhr Eröffnung

Prof. Dr. Roman Heiligenthal

Präsident der Universität Koblenz-Landau

Prof. Dr. Konrad Wolf

Staatsminister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Alexander Kauertz und Prof. Dr. Hans-Stefan Siller

Projektleitung MoSAiK

13.00 Uhr Vortrag

Pädagogisches Denken lernen: Inklusion und Heterogenität als theoretische und praktische Herausforderung im Lehramtsstudium am Beispiel der hochschuldidaktischen Angebote Lernwerkstatt und Schülerlabore

Prof. Dr. Ulrike Stadler-Altmann (Bozen)

14.00 Uhr Pause

Bei einem kleinen Imbiss laden wir Sie ein, mit den Vertreterinnen und Vertretern der Teilprojekte und des Zentralprojektes ins Gespräch zu kommen.

ab 14.30 Uhr

Möglichkeit zu Postergesprächen

15.00 Uhr Vortrag

Keine Angst vor Vielfalt! Herausforderungen, Sackgassen und Perspektiven individualisierten Unterrichts

Prof. Dr. Andreas Helmke (Konstanz)

16.00 Uhr

Ausklang der Veranstaltung

bfbf



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01JA1605 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Ein Projekt der Universität Koblenz Landau


Prof. Dr. Hans-Stefan Siller
Projektleiter

Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
Universitätsstr. 1
56070 Koblenz
Gebäude G, Raum 111

+49 (0) 261 / 287-2302

siller@uni-koblenz.de


mehr zur Person


Prof. Dr. Alexander Kauertz
Projektleiter

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
Fortstr. 7
76829 Landau
Gebäude CI, Raum 201g

+49 (0) 6341 / 280-31210

kauertz@uni-landau.de


mehr zur Person

Aktuelle Termine

aktuelle mitteilungen

MoSAiK Auftaktveranstaltung

Wann:
22. November 2016
12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Wo:
Mainz Kupferbergterrasse 17-19

Hier mehr erfahren

Flyer