Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung

MoSAiK-Tagung

Nachwuchstagung „Professionelle Kompetenzentwicklung angehender
Lehrkräfte durch Theorie-Praxis-Verknüpfung“
In Kooperation mit dem Symposium „Schulen der Zukunft“

Wo: Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

Wann: 12.-13.09.2017

Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Professionalisierung angehender Lehrkräfte scheint es notwendig, verstärkt Praxiselemente in die bestehende universitäre Lehre zu integrieren (Schneider & Bodensohn 2014). Theoretisch liegt diesem Vorgehen die Idee eines Dialogs zwischen Theorie und Praxis zu Grunde, anknüpfend an eine Vorstellung von theoretischem Erklärungs- und praktischem Handlungswissen (vgl. Dewe 2005). Für die Professionsentwicklung angehender Lehrer*innen müssen entsprechend Lerngelegenheiten geschaffen werden, um beide Wissensarten erwerben und aufeinander beziehen zu können und damit verbundene Kompetenzen zu entwickeln. Als Implikationen für die Lehrerbildung ergibt sich daraus eine verstärkte Integration von praxisnahen Elementen in die Module der Lehramtsstudiengänge. Dies erfordert nicht nur eine Abstimmung, sondern eine enge Kooperation zwischen den verschiedenen an der Lehrerbildung beteiligten Akteuren: Schulen – Studienseminaren – Universitäten. Dieses letztjährige Thema des internationalen Symposiums „Schulen der Zukunft“ wird in diesem Jahr insbesondere unter der Brille und im Kontext der Qualitätsoffensive Lehrerbildung aufgegriffen. Dabei werden Forschungsfragen und -ansätze thematisiert, z.B.: Wie lassen sich Praxiselemente nachhaltig in die Lehre an den Universitäten integrieren?

Sind die zahlreich genutzten Videovignetten eine praxisnahe Lösung? Wie wird die Reflexion von Praxis auf Theorie und von Theorie auf Praxis rückbezogen? Welchen Beitrag zur Professionsentwicklung leisten Lehr-Lern-Labore, Lernwerkstätten und ähnliche Formate?

Da zahlreiche Nachwuchswissenschaftler*innen an vergleichbaren Fragen arbeiten, bietet die Tagung eine Plattform, um über die zugrundeliegenden Forschungsansätze und -methoden zu diskutieren, Forschende in ähnlichen Feldern zu vernetzen und praxisnahe Erfahrungen bei der Kooperation und Organisation der meist anspruchsvollen Lehrformate zu reflektieren.

Neben einem Einführungsvortrag zum Thema „Professionelle Kompetenzentwicklung angehender Lehrkräfte durch Theorie-Praxis-Verknüpfung“ (Referent*in wird noch bekannt gegeben) und weiteren Vorträgen, allen voran Michael Schratz, welche im Rahmen des Koblenzer Symposiums „Schulen der Zukunft“ stattfinden, bietet die Nachwuchstagung zwei Formate, an denen sich Nachwuchswissenschaftler*innen aktiv beteiligen können:

  • Parallelworkshops/-panels (Call for Papers): In den Panels haben Sie Gelegenheit, Ihr eigenes Forschungsvorhaben zur Optimierung der Lehrkräftebildung vorzustellen und Beratung durch „Critical Friends“ in Form eines intensiven Austauschs zu erhalten. Die Panels werden zu folgenden Themen angeboten: 

    1. Entwicklung innovativer Formate in der Lehrerbildung
    2. Arbeit mit Videovignetten
    3. Reflexion
    4. Lehr-/Lern-Labore
    5. Zusammenarbeit/Kooperation zwischen den verschiedenen Akteur*innen der Lehrkräftebildung

  • Posterpräsentation (Call for Posters) der Teilnehmer*innen, um im Einzelgespräch während der Pausen Themen projektnah zu vertiefen.

Call for Papers

Hier klicken

Zum Anmeldeformular

Hier klicken

Hotelkontigent

Hier klicken

Flyer zur Nachwuchstagung

Hier klicken

bfbf



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01JA1605 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Ein Projekt der Universität Koblenz Landau

Trailer zur Nachwuchstagung

Standbild Trailer Nachwuchtstagung

Flyer zur Nachwuchstagung

Hier klicken

Zum Anmeldeformular

Hier klicken

Hotelkontigent

Hier klicken

Programm 

Dienstag, 12.09.17

ab 12:30 Ankunft und Anmeldung
13:30 Eröffnung, Grußworte, Organisatorisches
14:00 Plenarvortrag: Prof. Dr. Johannes König
15:00 Kaffeepause
15:30 Themensektionen
18:15 Stadtführung
danach Get together im "Cafe Extrablatt"

Mittwoch, 13.09.17

09:00 Begrüßung zum Symposium
09:15 Plenarvortrag: Prof. Dr. Michael Schratz
10:15 Posterslam
10:45 Kaffeepause
11:15 Themensektionen und Workshops für Lehrkräfte
12:30 Mittagspause und Posterausstelllung
14:30 Plenarvortrag: Prof. Dr. Christian Reintjes
15:30 Abschlussplenum: Zusammenfassung und Verabschiedung