TP 5 – Zertifikat Inklusive Schulentwicklung

Das Teilprojekt 5 konzipiert und pilotiert im Rahmen der zweiten  MoSAiK-Förderphase ein Zertifikat „Inklusive Schulentwicklung“.

Der geplante Aufbau des Zertifikats gliedert sich in drei Bereiche: der Besuch von universitären Lehrveranstaltungen (1), Praxiskontakte im Rahmen von Hospitation und Forschung an Kooperationsschulen (2) sowie die Reflexion des Theorie-Praxis Transfers im Rahmen eines ein begleitendes Seminars (3).

Die universitären Lehrveranstaltungen (1) behandeln dabei Themenbereiche wie z.B. Heterogenität, Inklusion, Schul- und Organisationsentwicklung, Führen und Leiten sowie Forschungsmethoden. Im Rahmen der Modularisierung sind sowohl Pflicht- als auch Wahlpflichtveranstaltungen vorgesehen.

Die Praxiskontakte an Kooperationsschulen (2) gliedert sich in zwei Abschnitte. Zunächst ist eine ca. 1 semestrige intensivere Kontaktphase vorgesehen, an der die Studierenden regelmäßig an den Schulen hospitieren, um dort Einblicke in Schulentwicklungsprozesse zu erhalten. Anschließend an die Hospitationen erforschen studentische Teams in Kleingruppen individuell entwickelte Fragestellung zum Thema inklusive Schulentwicklung an Ihren Kooperationsschulen. Das Begleitseminar (3) hat parallel die Aufgabe die Verbindung zwischen den theoretischen Inhalten der Lehrveranstaltungen und den Erfahrungen im Rahmen der Praxiskontakte zu reflektieren. Dabei sollen insbesondere Peer-Learning Prozesse initiiert, sowie eine kontinuierliche Reflexion durch die Arbeit mit E-Portfolios ermöglicht werden.

Im Rahmen der Konzeptionierung und Pilotierung findet eine prozessorientierte Begleitforschung statt. Als ein Baustein der Konzeption des Zertifikats ist geplant im Rahmen einer qualitativ empirischen Datenerhebung die Positionen unterschiedlicher relevanter Akteure im Kontext Lehrerbildung in Rheinland-Pfalz zur Rolle universitärer Lehrerbildung zu erfassen und auszuwerten. Des Weiteren wird im Verlauf der Pilotierung  der Wissenserwerb der Studierenden des Zertifikats evaluiert. Auch Aspekte der Zertifikatsorganisation werden im Rahmen der Begleitforschung berücksichtigt. Hierzu ist z.B. eine Evaluation der Kooperationen mit den an der Durchführung beteiligten universitären und außeruniversitären Partnern vorgesehen.

Zertifikat Uebersicht

 

Dieses Teilprojekt wird aus der ersten Projektphase fortgeführt. Nähere Informationen zur Arbeit des Teilprojekts in der ersten Förderphase finden Sie hier

Dr. Andreas Kuhn
Teilprojektleiter

Universität Koblenz- Landau, Campus Landau
Xylanderstr. 1
76829 Landau
Raum 2.22

+49 (0) 6341 / 280-36731

kuhna@uni-landau.de

Heiko Sahm
Projektmitarbeiter

Universität Koblenz- Landau, Campus Landau
Xylanderstr. 1
76829 Landau
Raum 3.06

+49 6341 280 36756

sahm@uni-landau.de